Sonntag, 6. Dezember 2015

Paleo Ketchup



Paleo - Ketchup

zum Nikolaus und 2. Advent gibt es heute ein Rezept für zusatzfreien Ketchup. Wer gerade an Weihnachten nicht auf seinen Kartoffelsalt mit Würstchen verzichten möchte, ist mit diesem Ketchup gut beraten. Das Rezept stammt aus dem Buch: "Mahlzeit! - zusatzfreie Hauptgerichte mit dem Thermomix". Das Buch wird zur Zeit auf der PaleoMIX Facebookseite verlost:

+ + + + + + Adventsverlosung No. 2+ + + + +Zum 2. Advent verlost PaleoMIX ein Kochbuch.Mahlzeit! – zusatzfreie...
Posted by Paleomix on Montag, 30. November 2015
Wer noch weitere Informationen zum Buch sucht, wird hier fündig:

Mahlzeit! - zusatzfreie Hauptgerichte mit dem Thermomix - als eBook
Mahlzeit! - zusatzfreie Hauptgerichte mit dem Thermomix - als Printversion


Zutaten:
1000g Tomaten
optional 180g rote Chilischoten
90g Zwiebeln
optional 2 Knoblauchzehen
100g Apfel Balsamico Essig
Messerspitze Muskat
10 Senfkörner
10 Pfefferkörner
1 TL Paprika (scharf)
Messerspitze Cayenne Pfeffer
1 TL Salz
100g Honig
                       
Zubereitung:
  1. Tomaten waschen und vierteln, Zwiebeln schälen und halbieren, Chilischoten waschen und entkernen, Knoblauch schälen und gemeinsam mit 50g Apfel Balsamico Essig in den Mixtopf geben und 5 Sekunden/ Stufe 7 zerkleinern
  2. Alles für 40:00 Minuten/ Varoma/ Stufe 2 kochen
  3. Gebt den restlichen Essig, die Gewürze, Salz und Honig hinzu und kocht es weitere 18:00 Minuten/ Varoma/ Stufe 2 bis es eine dickflüssige Masse ist.
  4.  für 1:00 Minute schrittweise von 6 - 8 - 10 pürieren
  5. Füllt den Inhalt in ein Glas (bis zu 3/4 voll) und füllt den Rest mit Wasser auf (je nach Wunsch der Konsistenz des Ketchup), rührt alles mit einem Löffel um und verschliesst das Glas fest. Nach ca. einer halben Stunde könnt Ihr das Glas dann in den Kühlschrank stellen

PaleoMIX TIPP:

Ihr wollt Euren Paleo-Ketchup scharf, dann nehmt die Chili und auch das scharfe Paprikapulver.

Möchtet Ihr hingegen eine milde Variante, dann probiert es einfach ohne Chili und nehmt edelsüßes Paprikapulver.

Mittwoch, 2. Dezember 2015

Kajnok Spaghetti Carbonara


Kajnok Spaghetti Carbonara

Dieses Rezept ist aus dem Buch Mahlzeit - zusatzfreie hauptgerichte mit dem Thermomix. Für alle, die auf Nuedln nicht verzichten wollen, ist Kajnok eine echte Alternative! 

Zur Zeit könnt Ihr das Buch in der Adventsverlosung gewinnen! (bis zum 13.12.2015) Schaut mal rein:


+ + + + + + Adventsverlosung No. 2+ + + + +Zum 2. Advent verlost PaleoMIX ein Kochbuch.Mahlzeit! – zusatzfreie...
Posted by Paleomix on Montag, 30. November 2015

Wer nicht auf die Verlosug warten möchte, der findet die Printausgabe HIER und das eBook HIER!

Was ist Kajnok?

Nudeln-Schlemmen ohne zuzunehmen? Klingt unglaublich - kajnok® macht es möglich. Die Sensations-Pasta kajnok® enthält keine Kohlenhydrate, keinen Zucker, nur 0,2% Fett und lediglich 8 Kalorien pro 100 g. 

Die Nudel hält lange satt, ist vegan, gluten- und laktosefrei. So ist kajnok® die perfekte Pasta für alle, die abnehmen wollen, eine Intoleranz haben, sich kohlenhydratarm ernähren und ist sogar für Diabetiker geeignet. 

Die Kajnoknudeln nehmen den Geschmack der Soße an, in der Ihr Sie kocht!

Nun wünsche ich Euch viel Spass beim Kochen!
 

Zutaten:
1 Packung Kajnok Nudeln oder Spaghetti
1 Zwiebel
125g gewürfelten Speck
20g Olivenöl
3 Eier
1 Eigelb
Pfeffer, Salz nach Geschmack


Zubereitung:
  1. Zwiebel geschält und geviertelt und das Olivenöl in den Mixtopf geben und 3 Sekunden/ Stufe 5 zerkleinern

  2. Den Mixtopfinhalt mit dem Spatel nach unten schieben

  3. Kajnok Nudeln oder Spaghetti gründlich abwaschen, mit dem Speck zusammen zu den Zwiebeln in den Mixtopf geben und 5:00 Minuten/ 100°/ Linkslauf aktiviert/ Stufe 1 erhitzen

  4. Gewürze, Eier und Eigelb in den Mixtopf geben und für 15 Sekunden/ Linkslaufaktiviert/ Stufe 4 vermischen

  5. Noch heiß servieren

Die Kajnok Nudeln findet Ihr u.a. im Paleoshop24!

Sonntag, 29. November 2015

Paleomarzipankartoffeln mit Kakao

Paleomarzipankartoffeln mit Kakao

Dieses Rezept ist ein Adventsgeschenk. Es ist aus dem PaleoMIX Buch Feste Feiern! mit dem Thermomix. Dieses Buch könnt Ihr noch bis heute 00:00 Uhr gewinnen! 
Die Verlosung findet Ihr hier: 
+ + + + + + Adventsverlosung + + + + + Zum 1. Advent verlost PaleoMIX ein Kochbuch. Feste Feiern - mit dem Thermomix...
Posted by Paleomix on Montag, 23. November 2015

Weitere Informationen zum eBook findet Ihr hier: Feste Feiern mit dem Thermomix
Wer das Buch gern in der Printausgabe möchte, der schaut bei Amazon unter diesem Link

Und nun wünsche ich Euch einen schönen 1. Advent.... Euer PaleoMIX



Zutaten:
30g Butter (weich)
40g Mandelmehl
10g Kokosmehl
10g Honig (optional)
5g Vanillepulver (optional)
10g Kakaopulver (ungesüßt)                     

Zubereitung:
1.      Butter, Kokosmehl, Honig, Vanillepulver und Mandelmehl in den Mixtopf geben und für 10 Sekunden/ Stufe 5 vermischen.

2.      Kleine Kügelchen formen und durch Kakao wälzen

3.      15 Minuten im Kühlschrank abkühlen lassen

Servieren...

Mittwoch, 25. November 2015

Paleo Plätzchen


Paleo Plätzchen

Zutaten:
3 Eier
150g Honig
10g  gemahlene Vanille
120g Ghee oder Butter vom Weiderind
100g Kokosmehl
50g Mandelmehl
5g Weinsteinbackpulver
½ TL Salz

Zubereitung:
1.     Ofen auf 180 Grad vorheizen.

2.     Geben Sie Eier, Honig und Vanille in den Mixtopf und vermischen alles 10 Sekunden/ Stufe 4

3.     Ghee, Kokos- und Mandelmehl, Backpulver und Salz hinzufügen und 1:30 Minuten/ Teigmodus kneten.

4.     Formen Sie nun den Teig zu einem Ball, hierbei können Sie gegebenenfalls noch etwas Kokosmehl untermischen, um die richtige Konsistenz zu erhalten.

5.     Diesen Teig- Ball teilen Sie jetzt in 3 Portionen und stellen diese für mindestens 10 Minuten in den Kühlschrank.

6.     Entnehmen Sie eine Portion und rollen diese auf einem Blatt Backpapier dünn aus. Es hilft, wenn Sie den Teig mit etwas Frischhaltefolie bedecken.

7.      Frischhaltefolie entfernen und mit den gewünschten Plätzchenformen Plätzchen ausstechen. Die Plätzchen legen Sie dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.

8.      Verkneten Sie den Rest des Teigs neu und legen ihn zurück in den Kühlschrank. Mit den restlichen Teigportionen verfahren Sie ebenso

9.      Backen Sie die Plätzchen schließlich für 7-9 Minuten bei 180°.

PaleoMIX TIPP: 
Um die ausgestochenen Plätzchen gut von der Arbeitsfläche ablösen zu können, können Sie einen Tortenheber vorsichtig unter den Teig schieben und das Plätzchen damit hochheben.

Dieses und über 50 weitere Rezepte findet Ihr im Feste Feiern mit dem Thermomix. Hier gibt es aber nicht nur Rezepte für ALLE feierlichen Anlässe sondern auch Tipps und Tricks wie Ihr auch zu Weihnachten zuckerfrei, glutenfrei - zusatzfrei genießen könnt.Feste Ferin gibt es sowohl über Amazon als auch als eBook zu erwerben!

Samstag, 21. November 2015

Ingwer Zitronen Hustensaft

Ingwer Zitronen Hustensaft


Husten läßt sich in der Regel in 2 Arten unterscheiden: Der trockene Reizhusten und produktiver Husten. Bei trockenem Husten kommt kein Sekret beim Husten mit heraus. Bei produktivem Husten werden durch die Hustenstöße die Bronchien gereinigt und Schleim samt eingeatmeter Schadstoffe abtransportiert.

Sowohl trockener als produktiver Husten kann mit natürlichen Lebensmitteln und Gewürzen behandeln. Ziel ist es Viren und bakterien, die den Husten provozieren zu beseitigen. Eine Kombination aus entzündungshemmenden, antioxidativen und immunstärkenden Lebensmitteln wirkt schleimlösend, antibakteriell und hilft hierbei. Sind die Bakterien und Virenerst einmal beseitigt, verschwindet auch der Husten.

Ein natürlicher Hustensaft ist einfach herzustellen, eine erste Variante findet Ihr hier. Dieser besteht aus Ingwer, Honig, Zitrone und Wasser.

Ingwer hilft, den Bronchien sich weiten, wirkt schleimlösend und unterstützt den Abtransport vom Schleim aus dem Körper. Er wirkt außerdem antibakteriell, antiviral und entzündungshemmend.

Honig beruhigt den Hals, reduziert den Husten und wirkt antioxidativ, antimikrobiell . Honig bekämpft außerdem Infektionen in den oberen Atemwegen.

Zitronen liefern das stark antioxidative Vitamin C. Sie stärken das Immunsystem und besitzen antivirale und antibakterielle Eigenschaften, die sich gegen Infektionen richten.

Zutaten:

55g Ingwer
220g Honig
15 – 20g Zitronenschalen (von Bio-Zitronen)
Saft von 2 Zitronen (frisch gepresst)
220g Wasser

Zubereitung:

  1. Ingwer schälen und in mittlere Stücke schneiden und im Mixtopf 4 Sekunden/ Stufe 5 zerkleinern
  2. Zitronen gründlich waschen und die Zitronenschale mit einer Küchenreibe oder Zitronenschaber abreiben.
  3. Wer das nicht machen möchte, der nimmt einfach geriebene Zitronenschale
  4. beide Zitronen pressen und den Saft auffangen.
  5. Wasser in den Mixtopf gießen, Ingwer und geriebene Zitronenschale dazu geben.
  6. Mixtopfinhalt  4:00 Minuten/ 100°/ Linkslauf aktiviert/ Stufe 1 kochen
  7. anschließend 5:00 Minuten/ 50°/ Linkslaufaktiviert/ Stufe 1 weiter köcheln lassen
  8. Mixtopfinhalt durch ein Sieb abseihen und beiseite stellen.
  9. Den Mixtopf grob ausspülen
  10. 220g Honig in den MIxtopf geben 3:00 Minuten/ 40°/ Stufe 1 erwärmen
  11. Im Anschluß die Ingwerlösung und den frisch gepreßten Zitronensaft zum Honig geben und 10 Sekunden/ Stufe 3 vermischen und nochmals für 3:00 Minuten/ 40°/ Stufe 2 verrühren.
  12. Hustensaft in ein Schraubdeckelglas geben, abkühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren.

Anwendung:

für Kinder empfohlen:
zwischen 1 bis 5 Jahren können alle 2 Stunden 0,5 bis 1 Teelöffel dieses Hustensaftes langsam im Mund zergehen lassen.
zwischen 5 bis 12 Jahren können alle 2 Stunden 0,5 bis 1,5 Teelöffel dieses Hustensaftes langsam im Mund zergehen lassen.
Erwachsene:
können alle 4 Stunden 0,5 bis 1 Esslöffel dieses Hustensaftes langsam im Mund zergehen lassen.

Aufbewahrung:


Den Ingwer Zitronen Hustensaft luftdicht verschlossen und im Kühlschrank lagern. Bei entsprechender Lagerung ist er bis zu mehreren Monaten haltbar.

Wenn Ihr noch weitere interessante und vor allem natürliche, gesunde Rezepte für bspw. Naturkosetik sucht, dann schaut hier mal rein: Naturkosmetik mit dem Thermomix 




Mittwoch, 18. November 2015

Topinambur Salat




Topinambur Salat

Topinambur sind bei Diabetikern beliebt, da sie zu 16 % aus Kohlenhydraten in Form des Mehrfachzuckers Inulin bestehen. Topinambur ist seit vielen Jahren zur Behandlung von Diabetes in Verwendung. Inulin, der langkettige Zuckerstoff, kann in unserem Körper nicht verdaut werden, weil die dazu nötigen Enzyme nicht vorhanden sind, und wirkt deshalb als Ballaststoff im Darm. Erst im Dickdarm kommt es zur Fermentierung, was aber auch zu Blähungen führen kann. Wird Inulin regelmäßig mit der Nahrung aufgenommen, senkt das die unter anderem die Blutfettwerte.

Die Knolle enthält Betain, Cholin und Saponine, die als hemmend gegen Krebs angesehen werden.

Zutaten:
250g Topinambur
2 Äpfel, säuerlich
250g Möhren
Saft einer halben Zitronensaft
Salz und Pfeffer nach Bedarf
40g Sonnenblumenkerne oder Pinienkerne

Zubereitung:
1.      Topinambur und Möhren waschen, schälen und in grobe Stücke schneiden.

2.      Die Äpfel waschen, entkernen und vierteln

3.      Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 3 Sekunden/ Stufe 5 mit Hilfe des Spatels zerkleinern.

Dieses und über 50 weitere Rezepte findet Ihr im Feste Feiern mit dem Thermomix. Hier gibt es aber nicht nur Rezepte für ALLE feierlichen Anlässe sondern auch Tipps und Tricks wie Ihr auch zu Weihnachten zuckerfrei, glutenfrei - zusatzfrei genießen könnt.Feste Ferin gibt es sowohl über Amazon als auch als eBook zu erwerben!

Die Informationen zur Topinambur stammen von wikipdia.de

Freitag, 13. November 2015

PaleoStrategie Teil II


Die Paleo Strategie


ein Zwischenbericht:


Ich lese seit ein paar Wochen Die Paleo Strategie von Loren Cordain. Das Buch wurde von vom Team von Paleo r)evoltionär Leben ins deutsche übersetzt und veröffentlicht!

Es ist das bisher einzige Buch, das wissenschaftlich belegt warum Paleo DIE Ernährung für uns Menschen ist. Ich war sehr überrascht beim Lesen des Kapitels über Vegetarismus. (das müsst Ihr Euch durchlesen...)

Das Kuhmilch nicht gesund für uns Menschen ist, das wußte ich bereits. Allein aus einem einzigen Grund: "Wir sind keine Kälber!" in der Paleo Strategie wird hierauf noch gesondert eingegangen. Wer sich noch weiter über Milch informieren möchte, dem kann ich 

 

wärmstens empfehlen. Warum wir sehr sicher sein können, dass in der Steinzeit keine Milch von Tieren getrunken wurde liegt auch auf der Hand und wird im Buch erklärt: "Habt Ihr schonmal versucht eine wildlebende Büffelkuh zu melken?"

Ich lese und informiere mich und Euch weiter...


Mittwoch, 11. November 2015

Rezepte der Woche

 

Rezepte der Woche:


Da ich mich heute nicht entscheiden kann welches Rezept denn mein Lieblingsrezept der Woche ist, gibt es zwei.

Beide Rezepte sind aus den neuen PaleoMIX Büchern Mahlzeit! und Feste Feiern. Beide Bücher sind sowohl über Amazon als auch als eBook zu erwerben!



Paleo Lasagne aus dem Buch "Mahlzeit! Zusatzfreie Hauptgerichte mit dem Thermomix"

Zutaten:

8 Eier für die Platten
180g Gemüse (gemischt – Möhren, Sellerie, Lauch, Zwiebeln)
40g Olivenöl oder Ghee
800g Hackfleisch
350g stückige Tomaten
Salz, Pfeffer, Geschmack für Hack Gewürzmischung von Stebi’s Manufaktur

Zubereitung:
  1. Setzen Sie den Rühraufsatz, und geben 8 Eier und etwas Salz in den Mixtopf und vermischen diese für 20 Sekunden/ Stufe 4

  2. Diese Eimischung gießen Sie nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und stellen dieses bei 180° in den Backofen bis die Eimasse stockt (10 – 12 Minuten)

  3. Lassen Sie diese Eilage nun abkühlen und schneiden viereckig Platten daraus, die in Ihre Auflaufform passen

  4. Entnehmen Sie den Rühraufsatz

  5. Geben Sie das Öl zusammen mit dem Gemüse, gewaschen und geschält, in mittleren Stücken, in den Mixtopf und zerkleinern es für 5 Sekunden/ Stufe 7 anschließend erhitzen Sie es 5:00 Minuten/ 120°/ Stufe 2

  6. Fügen Sie das Hackfleisch hinzu, lockern es ggf. mit dem Spatel etwas auf und kochen es 12:00 Minuten/ 120°/ Linkslauf aktiviert/ Stufe 1

  7. Geben Sie anschließend die stückigen Tomaten und die Gewürze in den Mitxtopf und kochen alles weitere 20:00 Minuten/ 100°/ Linkslauf aktiviert/ Stufe Rührlöffel

  8. Heizen Sie den Backofen auf 180° vor

  9. Fetten Sie eine Auflaufform leicht ein

  10. Füllen Sie nun eine dünne Lage Bolognese Sauce in die Auflaufform

  11. Auf diese Schicht legen Sie die Eiplatte(n)

  12. Nun folgt wieder eine Schicht Bolognese Sauce… usw…

  13. Die letzte Schicht sollte eine Eiplatte sein

  14. Die Auflaufform kommt im Anschluss für 30 – 35 Minuten in den Backofen

  15. Abkühlen lassen und servieren
und weiter geht es mit:


Marzipankartoffeln aus dem Buch "Feste Feiern mit dem Thermomix"


Zutaten:

für 30 Stück

10g Pflaumenkernöl                                                
1 Eiweiss

200g Mandelmehl (teilentölt)  80g Honig (nehmen Sie entöltes Mandelmehl, dann sind 100g Honig notwendig)                                               
50g Zartbitterkuvertüre

                       

Zubereitung:

  1. alle Zutaten (bis auf die Kuvertüre) in den Mixtopf geben und für 10 Sekunden/ Stufe 5 zu einer Masse vermischen,
  2.  je nach Bedarf entweder noch etwas Honig oder noch etwas Mandelmehl hinzugeben,

  3. aus der Masse dann kleine Kugeln formen

  4. die Schokolade in den Mixtopf geben und für 10 Sekunden/ Stufe 8 zerkleinern und für 2:00 Minuten/ 45°/ Stufe 1 schmelzen

  5. nun die Marzipankartoffel mit einer Seite in die Schokolade tauchen und im Anschluss zum Abkühlen wieder in den Kühlschrank stellen


Achtung: Diese Marzipankartoffeln sind verdammt lecker!!!

Montag, 9. November 2015

Paleokochbuecher

Paleokochbuch für den Thermomix


Nach über einem Jahr ist es endlich vollbracht. Nachdem ich etwas von meinem Plan abweichen musste und nich mit einem "klassichen" Verlag zusammenarbeiten konnte, hatte ich mich entschiden selbt zu veröffentlichen. Mit Createspace soweit kein Problem. Ich hoffe Ihr seit mit der Qualität der Bücher ebnso zufrieden wie ich.

Die Arbeit ist also jetzt vorerst abgeschlossen und Ihr könnt ab heute meine letzten beiden Werke erwerben:


Mahlzeit!





und Feste Feiern...




Beide Bücher sind sowohl als Printversion als auch als eBook zu erwerben. Die bekommt Ihr unter folgenden Links: Mahlzeit! und Feste Feiern

Ich danke allen, die mir in den letzten Monaten durch ihr positives Feedback immer wieder gezeigt haben, dass meine Arbeit einen Sinn hat ;-)

Viel Spass beim Nachkochen ;-)

Mittwoch, 4. November 2015

Buahtest

 BUAH Produkttest


Ich habe Buah getestet. Buah? Buah sind die Geschwister Krauter, die diese Art von Smoothies (mit gefriergetrockneten Früchten – einfach etwas Mandel- oder Kokosmilch o.ä. hinzugeben und fertig) nun auf den Markt bringen. Ich durfte den Smoothie „Wunderbombe“ testen.


Den ausführlichen Test findet Ihr beim Abnehmguru Magazin unter folgendem LINK